Login 

Wetter Adenau 

FOS Adenau

FOS Adenau informiert am 22.01.2013 in der v. Boeselager Realschule plus in Ahrweiler

Die Fachoberschule bietet erstmals für interessierte Schülerinnen und Schüler und deren Eltern einen

Infoabend in Ahrweiler an. In der Philipp Freiherr von Boeselager Realschule plus Ahrweiler wird


am 22.01.2013 um 19.00 Uhr


über die Möglichkeiten der Fachoberschule Adenau berichtet.


Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen aller Schulen im Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler und natürlich deren Eltern sind zu diesem Infoabend herzlich eingeladen. Der Schulleiter der Realschule plus und Fachoberschule Adenau Karl-Heinz Sundheimer und der Koordinator der Fachoberschule Thomas Biehl werden an diesem Abend für alle Fragen im Zusammenhang mit der Fachoberschule zur Verfügung stehen.


Die Anmeldung zum neuen Schuljahr an der Fachoberschule startet am 01. Februar 2013.

Informationsabend zur Fachoberschule Adenau am 11. Dezember 2012

Für viele Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 an Realschulen plus aber auch an Gymnasien, stellt sich die Frage, wie sie ihren schulischen bzw. beruflichen Weg nach dem Sekundarabschluss I fortsetzen.

Die Realschule plus Adenau hat als eine von 12 Schulen in Rheinland-Pfalz am 01.08.2011 eine Fachoberschule gebildet. Diese Fachoberschule ist die einzige Fachoberschule im Kreis Ahrweiler. Sie hat eine Kooperation mit der Realschule plus Altenahr abgeschlossen und arbeitet mit weiteren Realschulen plus in der Region zusammen.

Die Fachoberschule ist ein zweijähriger Bildungsgang des beruflichen Schulwesens und wird in Adenau in den Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung bzw. Gesundheit und Soziales angeboten. Die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule absolvieren in der elften Klasse jeweils an drei Tagen der Woche ein Praktikum in einem Unternehmen oder einer Verwaltung. Die restlichen Stunden und das gesamte 12. Schuljahr besuchen sie den Unterricht in der Schule.

Die Lehrerinnen und Lehrer der Fachoberschule vermitteln in ihrem Unterricht allgemein-bildende Inhalte verknüpft mit Bezügen zur Praxis.

Mit dem Erwerb der Fachhochschulreife nach der 12. Klasse eröffnen sich weitere Perspektiven. Denn die Schülerinnen und Schüler können nach dem erfolgreichen Abschluss der Fachoberschule ein Studium an der Fachhochschule beginnen, eine qualifizierte Berufsausbildung aufnehmen oder die Möglichkeit eines dualen Studiums nutzen. Man kann auch danach auf die Berufsoberschule II wechseln und dort in einem weiteren Schuljahr die allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife erwerben. In 13 Jahren gelangt man so zum Abitur, das dem des Gymnasiums gleichwertig ist.

Damit bietet die Fachoberschule ein großes Plus an Aufstiegsmöglichkeiten. Für die Schülerinnen und Schüler bedeutet dies auch verbesserte Zugänge zu höheren Abschlüssen – und das wohnortnah.


Über alle Möglichkeiten informieren am 11. Dezember 2012 um 19.00 Uhr der Schulleiter der Realschule plus Adenau Karl-Heinz Sundheimer und der Koordinator der Fachoberschule Adenau Thomas Biehl sowie Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Adenau im Filmsaal der Realschule plus.

Information der 10. Klassen

Heute war es wieder mal so weit. Die Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Realschule plus Adenau konnten sich über die Fachoberschule informieren.

Wie funktioniert die FOS, wie ist das mit dem Praktikum, welche Möglichkeiten hat man mit Abschluss der FOS?

Die Anmeldung zur FOS startet am 1. Februar 2013.


alt

Informationen zur Fachoberschule in der Klasse 10.1

Der Koordinator der Fachoberschule Thomas Biehl informierte die Klasse 10.1 der Realschule plus Adenau mit der Klassenleiterin Jeannette Grauer über die Möglichkeiten und Zugangsvoraussetzungen der Fachoberschule. Die Fachoberschule führt in zwei Jahren zur Fachhochschulreife. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren dabei im ersten Jahr jede Woche von Montag bis Mittwoch ein Praktikum im Bereich Wirtschaft/Verwaltung oder Gesundheit. Sie sammeln dadurch praktische Erfahrungen, die sie im zweiten Schuljahr anwenden können.

alt

FOS profitiert vom Landesförderprogramm

Die Fachoberschule Adenau ist an die Realschule angegliedert und nutzt deren Räumlichkeiten. Somit partizipiert sie unmittelbar an den neuen Möglichkeiten, die sich durch das Landesförderprogramm „Medienkompetenz-macht Schule!“ eröffnen. Die Realschule plus Adenau ist seit Mai dieses Jahres Projektschule und bekam, als eine von 42 rheinland-pfälzischen Schulen, den Zuschlag für die Teilnahme an der 5. Runde des Projekts! Das Programm stellt den Teilnehmern eine Fördersumme in Höhe von 40.000 Euro bereit. Dieses Geld ist für die Ausbildung im Sinne eines verantwortungsvollen und urteilssicheren Umgangs mit digitalen Medien bestimmt und fließt auch in die Aufwertung von Fachunterricht. Beispielsweise sind im Bereich ´Wirtschaft und Verwaltung´ Kompetenzen in den Gebieten Marketing, Buchführung und Kostenrechnung gefragt. Diese sind einerseits mit Computerwissen verbunden, andererseits werden sie verstärkt mit und an modernen Medien vermittelt. 


Können im Bereich digitaler Medien bildet sowohl im privaten als auch im beruflichen Umfeld eine immer wichtigere Grundlage für eine erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Damit gemeint sind Fähigkeiten im Blickfeld von Computer und Co, das heißt Bürosoftware, Internetrecherche, Programmierung etc., aber auch Kompetenzen im Zusammenhang mit moderner Kommunikation, was soziale Netzwerke, E-Mails und Handy betrifft. Alle diese Instrumente bergen Risiken. Ziel des 10-Punkte-Programms der Landesregierung ist deshalb einerseits, Gefahren aufzuzeigen und bewusst zu machen, andererseits einen sicheren und vernünftigen Umgang mit elektronischer Gerätschaft zu fördern.


Der mündige Gebrauch neuer Medien muss trainiert werden. Dann können sich den Kindern und Jugendlichen nachhaltig verbesserte Ausbildungs- und Berufschancen eröffnen. Sie sollen zudem gerüstet werden, die gestiegenen bzw. veränderten Anforderungen unserer Gesellschaft in Bezug auf Information, Wissen und Bildung zu bewältigen.


Die bereitgestellten Mittel wurden und werden für die folgenden Maßnahmen und Ziele eingesetzt.




Die technische Infrastruktur und Ausstattung der Schule wird beständig verbessert.

Das Schulnetzwerk ist im Zuge der Förderung ausgebaut und modernisiert worden.


Es wird weiterhin auf- und nachgerüstet.

Fünf interaktive Wandtafeln (Whiteboards / Smartboards) bereichern den Unterricht


und die Methodenvielfalt beim Lernen.

60 neue Laptops (3 Klassensätze/ 6 Laptopkoffer) stehen zur variablen Nutzung


in den Klassenräumen bereit, um die Medienkompetenz in allen Fächer zu fördern.

Informationsabende mit externen Fachleuten finden statt.

Lehrer, Schüler und Eltern werden für die Aufgaben des Projekts fortgebildet.

Die Möglichkeiten im Bereich Datenverarbeitung und Informationstechnologie (ITE)


werden mit neuer Technik erweitert.

Ein Medienkonzept in Form eines Dreijahresplans wird für die Realschule plus


und die FOS Adenau entwickelt und in den Schulprogrammen verankert.


Seite 15 von 16

Benutzer online 

Wir haben 12 Gäste online